Forum „Oberstufe neu gestalten“ der Deutschen Schulakademie

Euphorisiert, ermutigt und mit neuer frischer Energie für unsere Oberstufe kehrten wir, eine Gruppe von Lehrer*innen, ehemaligen und aktuellen Oberstufenschüler*innen von der Evangelischen Schule Berlin Zentrum, vom Forum „Oberstufe neu gestalten – Bildung für die Zukunft“ der Deutschen Schulakademie zurück. Am 20./21.03.2017 kamen 210 Teilnehmende aus Schulen, Verwaltung und Wissenschaft aus ganz Deutschland zusammen, um gemeinsam die Oberstufe neu und zeitgemäß weiterzudenken.

Beim Forum haben wir als ESBZ an unterschiedlichen Stellen mitwirken und gestalten dürfen. So saß in der Schülerimpulsrunde Anton, einer unserer Oberstufenschüler, mit auf der Bühne. Er betonte, dass nicht mehr das Lernen an sich im Vordergrund stehe, sondern es nur noch darum gehe, Leistung abzuliefern. Auch die anderen Schüler*innen zeigten mit Ihren Impulsen, dass die Zeit reif ist für eine neue, zeitgemäße Oberstufe.

In den anschließenden elf Workshops wurde zu verschiedenen Themen rund um die Oberstufe gearbeitet. Annette Güth und Monika Eichinger aus unserem Team der Neuen Oberstufe hielten einen Workshop zum Thema „Individualisierende Lernformate und Persönlichkeitsentwicklung“ gemeinsam mit (ehemaligen) Oberstufenschüler*innen Anna, Antonia, Clara, Bonita und Benjamin.

Mit 30 Workshopteilnehmern*innen konnten wir so in den Austausch über unsere neuen Lernformate wie Pulsar und Lernexpedition gehen. Wir haben inspiriert und ermutigt, neue Denkanstöße für das Lernen in Sinnzusammenhängen gegeben und gleichzeitig auch für unsere Weiterentwicklung unserer Neuen Oberstufe wertvolle Anregungen mitgenommen.

Zum Abschluss des Forums saß die Schulleiterin der ESBZ, Caroline Treier, mit auf dem Abschlusspodium. Sie ermutigte die vorhandenen Spielräume in bestehenden Oberstufen zu nutzen und sich in der Bildungslandschaft stärker zu vernetzen, um Synergien zu nutzen bzw. Erfahrungswerte auszutauschen.

Insgesamt haben wir die Rückmeldung von den Forums- und Workshopteilnehmer*innen bekommen, dass wir einerseits durch Vorleben unserer Beziehungs- und wertschätzenden Gesprächskultur andere Schulen inspirieren und wir andererseits mit den neuen Lern- und Lehrformaten schon als eine innovative Schule wahrgenommen werden.

Das freut uns sehr und gibt uns neue Motivation unseren Transformationsprozess weiter voranzutreiben.

Weiterführende Informationen und Bericht von der Deutschen Schulakademie zum Forum finden Sie hier: https://www.deutsche-schulakademie.de/aktuelles/aktuelle-meldung/neue-lernkultur-fuer-die-oberstufe/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.