Pulsar

Pulsar, was genau ist das?

Wissenschaftstheoretisches Arbeiten, Erfahrungslernen und Handlungslernen verbinden sich in den Pulsaren. Pulsare sind jahrgangsübergreifende Themenwochen, für die interdisziplinäre Expertenteams struktur- und freiheitgebende Lernumgebungen vorbereiten und anleiten. Sie werden auch in Kooperation mit dem Gemeinwesen, Universitäten, gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen organisiert. Die Themen basieren auf den curricularen Vorgaben der Rahmenlehrpläne und gehen darüber hinaus. Die Lernumgebung dient als Impuls- und Informationsquelle, die den Lernenden differenzierte Fachinformationen bereitstellt sowie Wahlfreiheit in der Gestaltung des Lernweges, der persönlichen Vertiefung und der Art des Kompetenznachweises bietet. Ausgehend von einem Thema, z.B. Quantenteleportation, Exilliteratur, Verpackungsdesign, Synästhesie oder Existentialistische Freiheit erarbeiten die Lernenden in Begleitung der Experten die Themen anwendungsorientiert und interdisziplinär vernetzt.

Wie läuft ein Pulsar ab?

Der Beginn eines Pulsars zeichnet sich durch die Heranführung der Lernenden an das Thema aus. Die Lehrenden haben die Aufgabe, das Thema der Woche(n) zu kontextualisieren, die möglichen Perspektiven auf das Thema sichtbar zu machen und Impulse für Spezialisierungsmöglichkeiten zu geben. Die Folgetage bieten den Lernenden ein Angebotsgeflecht aus binnendifferenzierten Lernmaterialien und Fachinputs, außerschulischen Lernorten, Diskussionen, selbstgesteuerten Vertiefungsgruppen, Lernberatungen, Lernwegempfehlungen, Zwischenreflexionen und Prozess- und Ergebnisdokumentationen. Das Ende des Pulsars gleicht einer Komplexitätsparty. Die im Laufe der Woche(n) in verschiedenen Gruppenkonstellationen erarbeiteten multiperspektivischen Auseinandersetzungen mit dem Thema werden zu einem sinnhaften Ganzen zusammengeführt. Die vollumfängliche Komplexität kommt zum Ausdruck. Dies kann z.B. in Form einer Performance, eines Fachpodiums, eines philosophischen Cafés, eines Lyrikbandes, einer künstlerischen Darstellung, einer Vortragsreihe, einer Ausstellung oder einer wissenschaftlichen Abhandlung erfolgen.

Visuelle Darstellung Pulsar
Pulsar
download visuelle Darstellung
download  Beispiel Mathematik
Eindrücke von Pulsarwochen an der Evangelischen Schule Berlin Zentrum