Pilotphase

„WENN VIELE KLEINE LEUTE AN VIELEN KLEINEN ORTEN VIELE KLEINE DINGE TUN, KÖNNEN SIE DAS GESICHT DER WELT VERÄNDERN.“  
...sagt ein afrikanisches Sprichwort.

Pünktlich zum Schuljahresbeginn 2015/16 in Berlin freuen wir uns über die ersten positiven Signale seitens der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Wie bereits berichtet, hatten wir im März 2015 einen reduzierten Antrag unseres Gesamtkonzeptes für das Schuljahr 2015/16 für die Evangelische Schule Berlin Zentrum eingereicht, bei dem uns in der Kürze der Zeit Aussicht auf Erfolg signalisiert wurde.

Nach den positiven Signalen 2015/2016 erfolgte im Januar 2017 die schriftliche Genehmigung von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie für die Erweiterung der Gymnasialen Oberstufe an der Evangelischen Schule Berlin Zentrum.

Nun der aktuelle Zwischenstand

Für die kommenden 4 Jahre dürfen wir einzelne Lernsettings und Lernformate in der Gymnasialen Oberstufe der Evangelischen Schule Berlin Zentrum testen und evaluieren.

Die Evaluationsergebnisse werden wir selbstverständlich allen interessierten Schulen jederzeit für ihre eigene Schulentwicklungsarbeit zur Verfügung stellen.


genehmigt

Antrag 1: Fächervernetzendes Lernen in Projektwochen

In den Jahrgängen 11, 12 und 13 werden pro Schulhalbjahr ergänzend zu den bereits etablierten Kursfahrten drei Projektwochen (Pulsare) etabliert, in denen die FachlehrerInnen fächervernetzt unterrichten. Inhaltliche Basis der Projektwochen sind Vorgaben aus den Rahmenlehrplänen.


genehmigt

Antrag 2: Selbstorganisiertes Lernen in Lernexpeditionen

In Jahrgang 11 werden pro Schulhalbjahr zwei und in Jahrgang 12 und 13 pro Schuljahr eine Lernexpedition im Umfang von je einer Woche etabliert, in denen die Schüler selbstorganisiert in Lerngruppen an wissenschaftlichen und persönlichen Lernzielen arbeiten. Jede Lerngruppe hat eine Fachlehrperson als Ansprechperson, mit der die Lernziele, die Dokumentation der Lerninhalte sowie die Reflexion des Gelingens erfolgt. Lernexpeditionen haben die Vertiefung schulischer Fachinhalte, die Erweiterung außerschulischer Kompetenzen und auch die bewusste Berufs- und Studienorientierung zum Ziel.


 genehmigt

Antrag 3: Jahrgangsübergreifendes Lernen

Das Lernen in „Pulsaren“ und „Lernexpeditionen“ erfolgt jahrgangsübergreifend für die Jahrgangsstufen 11-13. Maximal drei Pulsare pro Halbjahr werden jahrgangsgemischt unterrichtet.


 genehmigt

Antrag 4: Lernerfolgskontrollen fächerübergreifend in unterschiedlicher Form

Einzelne Lernerfolgskontrollen können fächerübergreifend in unterschiedlicher Form erbracht werden, z.B. in From von Online-Lernprogrammen, wissenschaftlichen Hausarbeiten,  Kolloquien, Vorträgen oder Peer-Learning-Workshops. Dies gilt für Für maximal die Hälfte der Klausuren pro Schuljahr.


genehmigt

Antrag 5: Jahreszeugnis in der Einführungsphase

In der Jahrgangsstufe 11 erteilt die Evangelische Schule Berlin Zentrum ausschließlich ein Jahreszeugnis.